5 Monate ohne Versicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung ist für nahezu alle Arbeitnehmer, deren Einkommen in den letzten drei Jahren nicht über der Verdienstgrenze lag eine Pflichtversicherung. Ist die gesetzliche Krankenversicherung ein tragfähiges Konstrukt, oder ein Auslaufmodell?
Antworten
isabelle
Unterversichert ;-)
Beiträge: 1
Registriert: 15.05.2020, 18:07

5 Monate ohne Versicherung

Beitrag von isabelle » 15.05.2020, 18:22

Hallo,

mein jetziger Mann, Brite, hat sich im Juli 2019 in Deutschland angemeldet.
Er hat keine Arbeit und ist arbeitssuchend.
Da in deutschland Krankenversicherungspflicht besteht, sind wir zur IKK gegangen und haben einen Antrag für eine freiwillige Krankenversicherung gestellt.
In England war er, wie jeder Bürger dort, automatisch krankenversichert.
inzwischen haben wir in Dezember 2019 geheiratet und er ist nun mit mir in der Familienversicherung.
Erst gestern hat er einen Brief von der IKK erhalten, dass die englischen Behörden mehr Info über ihn brauchen, um zu beweisen, dass er überhaupt krankenversichert war.
Mein Mann hatte in England seine Arbeit verloren und hatte keinen festen Wohnsitz, so wird es den englischen Behörden schwer fallen zu beweisen, dass er überhaupt dort lebte...
Meine Frage.
Wir vermuten stark, dass die IKK ihn für die 5 Monate ( von Juli bis Dezember 2019) nicht übernehmen wird. Was sollen wir nun mit diesen 5 Monaten machen?
Hätte die IKK vielleicht schneller reagiert, hätten wir noch handeln können ( die günstigste Alternative wäre zB gewesen, schnell zurück nach England zurückzufliegen und sich da wieder anzumelden), aber jetzt haben wir den Salat.
Was machen wir nun?

Ich bedanke mich sehr im Voraus für jede Hilfe.

Isabelle

Antworten