Suchen eine gute Tierkrankenversicherung!

Die Hundekrankenversicherung ist hinsichtlich ihrer Leistungen mit einer Krankenvollversicherung für Menschen vergleichbar. Doch was ist zu beachten und welche Versicherung ist empfehlenswert?
Antworten
julius
Unterversichert ;-)
Beiträge: 8
Registriert: 03.01.2013, 12:18

Suchen eine gute Tierkrankenversicherung!

Beitrag von julius » 06.01.2013, 13:20

Hallo zusammen,

wir haben einen Hund (6 Jahre) und einen Kater (7,5 Jahre). Da unser Hund zu der sorte gehört, die immer etwas haben, haben wir uns überlegt ob es sinnvoll wäre eine Tierkrankenversicherung abzuschließen. Kennt sich jemand aus? Wir suchen am besten eine, die auch bestehende Krankheiten mitversichert und wo wir beide Tiere versichern können, in einem Beitrag.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Charlie
Unterversichert ;-)
Beiträge: 6
Registriert: 28.12.2013, 19:00

Re: Suchen eine gute Tierkrankenversicherung!

Beitrag von Charlie » 29.12.2013, 08:18

Guten Morgen,
schon fündig geworden? Für Hunde und Katzen gibt es unterschiedliche Produkte. Von daher ist es fraglich, ob es über einen Vertrag geht. Bestehende Krankheiten wird man zudem nicht absichern können. Diese muss man bei der Beantragung angeben. Wie in einer Krankenversicherung üblich, gibt es hier vertraglich vereinbart Wartezeiten. Damit sollen solche Fälle vermieden werden, in denen die Versicherungn bei vorliegenden Schadenfall abgeschlossen wird. Als Spezialist für Tierversicherungen ist mir die Uelzener bekannt.

Benutzeravatar
Jabberwocky
Gut Versichert ;-)
Beiträge: 155
Registriert: 16.07.2010, 22:53

Re: Suchen eine gute Tierkrankenversicherung!

Beitrag von Jabberwocky » 29.12.2013, 20:08

Guten Tag,

grundsätzlich sollten Sie sich überlegen, welche Versicherung Sie möchten.

Grundsätzlich wird unterschieden in:

-OP-Versicherungen (hier werden OP-Kosten, die Unterbringung in einer Tierklinik, die Vor- und Nachuntersuchung usw. bezahlt. Bei einige Anbietern werden inzwischen auch Kastrationskosten bis zu einer bestimmten Höhe übernommen.)

-Krankenversicherung (hier werden Tierarztkosten bis zu einem bestimmten Abrechnungssatz übernommen. Die max. Höhe dieses Satzes hängt auch vom Anbieter ab, meist wird es der 2-Fache Satz der Gebührenordnung sein. Auch gewisse Prophylaxe-Maßnahmen werden inzwischen berücksichtigt - z. B. Zahnstein, Wurmkuren usw.)

Was Sie bei der Auswahl zudem beachten sollten, sind das Höchstaufnahmealter der Tiere und die Vertragslaufzeiten. Bestehende Krankheiten werden Sie nicht versichert bekommen. Genauso wie im "menschlichen" Bereich kann es hier zu Ausschlüssen oder Ablehnungen kommen, nicht zu vergessen sind die Wartezeiten.

Inzwischen gibt es zahlreiche Anbieter, der bekannteste ist sicher die Uelzener aber auch die Helvetia hat hier sehr gute und günstige Tarife. Am besten einen Makler in Ihrer nähe Fragen, dieser hat auch hier eine gute Marktübersicht.

Grüße
Alle Beiträge sind privat und unverbindlich.
Fachwirt für Finanzberatung (IHK), Versicherungsfachmann (BWV)

Ihre Versicherungsexperten in Nordostbayern

Feigenblatt
Unterversichert ;-)
Beiträge: 3
Registriert: 13.03.2014, 23:43

Re: Suchen eine gute Tierkrankenversicherung!

Beitrag von Feigenblatt » 17.03.2014, 13:24

Hallo,

also ich habe für meinen Hund lediglich eine OP-Versicherung abgeschlossen. Das ist sinvoller. Wenn man kein chronisch krankes Tier hat, das jeden Monat zum Tierarzt muss, rentieren sich solche Krankenversicherungen nicht (bin ich der Meinung). Zumal kranke Tiere oft erst garnicht in die Versicherung aufgenommen werden.

Gruß
Linda

Benutzeravatar
VMHB
Überversichert ;-)
Beiträge: 405
Registriert: 24.08.2012, 07:07
Kontaktdaten:

Re: Suchen eine gute Tierkrankenversicherung!

Beitrag von VMHB » 09.04.2018, 17:40

Hallo!

Eine gute Übersicht über Tierkrankenversicherungen für Hunde, Pferde und Katzen findest du hier
https://www.inobroker.de/fwd/vergleiche ... rID=public

Viele Grüße

Antworten